Kristin Bohk

Hallo,

Ich bin 38, wohne in Rostock und war schon immer sportlich aktiv, sei es auf und am Pferd oder auf dem Rugbyplatz. In den letzten Jahren hat sich bei mir die Liebe für das Laufen, speziell Hindernisläufe entwickelt. Egal ob Tough Mudder, Cross Challenge oder was es da auch gibt – mit Freunden und Familie habe ich ziemlich viele ausprobiert. J Im letzten Jahr zog dann durch aktives Zutun meiner Tochter unsere Hündin Elli bei uns ein. Sie ist ein 6-jähriger Dalmatiner-Husky-Mix und steht quasi ständig unter Strom. Sie konnte bei ihrem Einzug auch nicht viel mehr als rennen und ziehen. Also habe ich nach Möglichkeiten gesucht, ihren Drang nach Laufen mit meinem zu verbinden und bin darüber zum Zughundesport gekommen. Nach einem Einsteiger-Workshop stand fest – das ist unser Sport. Um selber auch nicht aus der Übung zu kommen, machen wir neben Dogscootern auch CaniCross und sind in diesem Jahr bei unserem ersten Tough Hunter mitgelaufen. Weitere Läufe sollen im nächsten Jahr folgen und auch das große Ziel, wenigstens einmal an einem Dogscooter-Rennen teilzunehmen, haben wir im Auge. Dafür heißt es vor allem, trainieren und vorbereiten, alleine oder im Team. 

Im November 2018 habe ich angefangen bei der Zughundeschule-NORD Praktikum zu machen und auch die Ausbildung zum Zughundetrainer begonnen um ab Februar 2019 selbst Workshops, Laufgruppen und Walkingtouren im Großraum Rostock anbieten zu können.